Schulung

 

Despropedia

 

 

Gesamthärte (GH)

Unter Gesamthärte versteht man die Summe der Calcium- und Magnesium-Ionen (Härtebildner) im Wasser. Der Gehalt dieser Ionen und ihrer Salze bestimmt wesentlich die Eigenschaften von Wasser und von Badewasser im speziellen. Je höher Ihr Anteil, desto härter ist das Wasser. Je höher die Wasserhärte und der pH umso höher ist das Risiko für Kalkablagerungen und Wassertrübungen. Für eine genaue Einstufung der verschiedenen Härtegrade in Deutsche Grad (°dH) siehe Tabelle unten.

 

°dH mmol/l Einstufung
<4 <0.72 sehr weich
4-8 0.72-1.44 weich
8-12 1.44-2.16 mittelhart
12-18 2.16-3.24 ziemlich hart
18-30 3.24-5.4 hart
>30 5,4 sehr hart